Aktuelles

 

Hippotherapie im TV

Die WDR-Lokalzeit zu Gast in Leeden

Wir freuen uns, Ihnen einen kleinen Einblick in die Dreharbeiten
zur WDR-Lokalzeit geben zu können, bei denen ein kleines
Portrait unseres Hippotherapie-Angebotes mit Johanna Trumpf
und Haflinger Nico entstanden ist.

Eine Beschreibung des Therapieangebotes finden Sie hier

——————————————-

Treffpunkt Leeden 2018

Impressionen vom Stand der Physiotherapie Leeden

.

Unterhaltung und Informationen

Von Michael Baar, Westfälische Nachrichten
Sonntag, 03.06.2018

Bei der elften Auflage von „Treffpunkt Leeden“ passte nicht nur das Wetter. Über 50 Aussteller bedeuteten eine neue Rekordzahl. Sie präsentierten ein umfangreiches Programm zu den drei „G“: Gesundheit, Garten und Genuss.

 treffpunkt-leeden

Erste Disziplin beim Umweltcup ist der Wassertransport. In dieser Situation liegt das Team des „RSV-Bergeslust“ knapp vor der Feuerwehr-Mannschaft. Rudolf Rogowski und Helga Zerull wagen ein erstes Tänzchen unter der Tanzlinde auf dem Dorfplatz (Bild rechts). Foto: Michael Baar

Der Dorfplatz im Stiftsort wird langsam zu klein für den „Treffpunkt Leeden“. Über 50 Aussteller sind präsent und damit fast ein Drittel mehr als bei der zehnten Veranstaltung vor zwei Jahren. Gerhard Wellemeyer freut sich sichtlich. Und doch ist da ein kleiner Punkt, der die Freude des Vorsitzenden der Interessengemeinschaft (IG) Leeden trübt: „Die Aussteller aus Leeden werden weniger.“

Mehr als kompensiert wird das am Sonntag von Institutionen und Unternehmen aus den anderen Tecklenburger Ortsteilen und weiteren Kommunen. Von einer „einzigartigen Leistungsschau, weil alles ehrenamtlich organisiert wird“, spricht Bürgermeister Stefan Streit. Und er bringt ein weiteres Lob mit. Der Kneipp-Bewegungspark in Leeden sei einer der schönsten in Nordrhein-Westfalen, habe ihm der Kneipp-Verband versichert.

Der Park am Dorfteich ist seit Sonntag um zwei Attraktionen reicher: ein Boden-Trampolin und ein Balancierbalken. Wobei sich der IG-Vorsitzende und der Bürgermeister beim Testen des Sprungfeldes nasse Füße holen: Unter dem Trampolin hat sich nach heftigen Regenfällen etwas Wasser angesammelt. „Normalerweise versickert das“, versichert Michael Reiffenschneider, der die beiden neuen Geräte installiert hat.

Die Installation von Trampolin und Balken sind ermöglicht worden, weil 108 Spender insgesamt 5500 Euro für das Projekt gegeben haben. Was Stefan Streit dazu veranlasst, den drei „G“ ein viertes hinzuzufügen: „G wie Gemeinschaft.“

Auf dem Dorfplatz spielt der Musikverein Einhorn auf. An den Ständen, die rund um die Platzmitte und im Stifts-Ensemble arrangiert sind, entwickelt sich ein reges Treiben. Frisch gepresster Orangensaft symbolisiert eines der drei „G“ des Tages: Gesundheit. Garten und Genuss gehören ebenfalls zu den Themen, die auf vielfältige Art präsentiert werden.

Rudolf Rogowski, Vorsitzender des Heimatvereins, bittet Helga Zerull zu einem spontanen Tänzchen unter der Tanzlinde. Eigentlich wird der Baum, 2005 gepflanzt, erst am Nachmittag offiziell seiner Bestimmung übergeben. Aber für ein Foto drehen die beiden ein paar Tanzrunden auf dem Rasen.

Dann greift Peter Esfeld zum Mikrofon. Er hat nicht nur als Haupt-Organisator den „Treffpunkt“ auf die Beine gestellt, er moderiert auch den Wettbewerb um den Leedener Umweltcup. Zehn Mannschaften haben sich gemeldet. Gleich die erste Aufgabe sorgt für viel Heiterkeit im Publikum: Wasser mittels Eimer aus dem Dorfteich holen, in eine Spritze umfüllen, in einen weiteren Eimer spritzen und den nach einem kleinen Hindernislauf in einen Zieleimer leeren. Wer in vier Minuten das meiste Wasser transportiert hat, gewinnt diesen Wettbewerb.

———————————————————-

 

Die Abteilung Damenfußball des BSV Brochterbeck…

…mit schicken neuen Regenjacken, gesponsert von der Physiotherapie Leeden

 

———————————————————-

 

Neues ab dem 01.0.1.2018

Ein aufregendes Jahr geht nun langsam zu Ende!
Wir haben uns viel Zeit genommen, um uns fort- und weiterzubilden!
Nun können wir alte und neue Präventionskurse anbieten,
die nach
§ 20 SGB V von den Krankenkassen anerkannt sind!

 

1. Osteoporose – Rückenkurs
10 x Einheiten: 50,00€
Präventionskurs nach § 20 SGB V

2. Rücken-Fit Kurs
10 x Einheiten: 60,00€
Präventionskurs nach § 20 SGB V

3. Stretching für einen gesunden Rücken
10 x Einheiten: 60,00€
Präventionskurs nach § 20 SGB V

4. Wassergymnastikkurs und
Aqua Joggingkurs
10 x Einheiten: 70,00€
Präventionskurs nach § 20 SGB V

5. Faszienkurs
10 x Einheiten: 70,00€

6. Fit & Fun Ganzkörpertraining
10 x Einheiten: 70,00€
Präventionskurs nach § 20 SGB V

7. Nordic Walking
10 x Einheiten: 80,00€
Präventionskurs nach § 20 SGB V

 

———————

Aus den Westfälischen Nachrichten:

 

Geschenk zum Praxisgeburtstag
Physiotherapie Leeden erweitert Räumlichkeiten
Eröffnungswoche startet Montag

Sonja Bähr und Silke Könemann sind am Ziel: Dank des Umbaus stehen den Physiotherapeutinnen und ihrem Team nun zwei weitere Behandlungsräume zur Verfügung. Fotos: Mareike Stratmann

Sonja Bähr und Silke Könemann dürfte der eine oder andere Stein vom Herzen gefallen sein.
Denn jetzt sind sie da, wo sie seit Längerem schon hinwollten: Sie haben ihre Physiothera-
piepraxis Leeden um zwei schmucke Behandlungsräume erweitert. „Und damit haben wir
nicht nur mehr Platz, sondern sind vor allem viel flexibler geworden“, schwärmen die beiden
Chefinnen beim Anblick der neuen Räumlichkeiten. Ein fürwahr schönes Geschenk zum
zehnjährigen Praxisbestehen. Doch der Reihe nach:
Bislang standen dem mittlerweile 13-köpfigen Praxisteam an der Rosenstraße 3 in Tecklen-
burg-Leeden drei Behandlungsräume sowie der große Gruppenraum für die tägliche
Arbeit zur Verfügung. „Und bisweilen musste der Gruppenraum auch schon mal für
Krankengymnastik und Co. herhalten“, sagt Sonja Bähr. Spontanes Reagieren war nicht drin.
Der Belegungsplan war eng getaktet. Als dann im Untergeschoss die Einliegerwohnung frei
wurde, griffen sie beim Angebot ihres Vermieters sofort zu. „Familie Barlag hat uns von
Anfang an enorm unterstützt und hier vieles bewegt“, richten Sonja Bähr und Silke
Könemann ein dickes Dankeschön an ihre tatkräftigen Vermieter. Denn ab Anfang April
ist während des laufenden Betriebs so einiges passiert: Im Erdgeschoss musste ein
Behandlungsraum angepasst werden, um Platz zu schaffen
für das neue Treppenhaus. Im Keller wurden Räume
zusammengefasst und Wände gezogen. Entstanden sind zwei
helle und freundliche Behandlungsräume, die mit Keller
dank der großen Fenster aber so gar nichts zu tun haben.
Auch die beiden Chefinnen sind überzeugt, dass sich ihre
Patienten bei Krankengymnastik, Osteopathie, Lymphdrainage,
Wellness-Behandlung und Co. wohl fühlen werden.
Aber es hat sich in der Praxis noch mehr getan. So hat
es im Gruppenraum, wo Rehasport, Funktionstraining
und weitere Kurse stattfinden, neue gelenkschonende
Geräte gegeben, die das Trainieren mit herrlichem
Blick in die Natur noch angenehmer machen. Zudem
ist das Angebot zertifizierter Gesundheitskurse –
also jener Kurse, die von Krankenkassen bezuschusst
werden – ausgeweitet worden. Es umfasst nun auch
Nordic Walking, Aqua Fitness und gerätegestütztes
Ganzkörpertraining. Und noch etwas ist (relativ) neu:
Mitarbeiterinnen der Physiotherapiepraxis Leeden
haben sich weitergebildet und bieten seit Kurzem Hippo-
therapie, also die Physiotherapie auf dem Pferd,
und Physiotherapie für den Hund an. Ab Herbst wird das
umfangreiche Praxisangebot zudem noch um Yogakurse
ergänzt.
Im Laufe der kommenden Woche, 7. bis 11. August,
haben Patienten und Interessierte die Gelegenheit,
sich über die Räumlichkeiten und das erweiterte Angebot
genauer zu informieren. (msm)

—————————–